Aus einer Kanzlei werden zwei Kanzleien

Die Kanzlei Sasse und Partner aus Hamburg hat bekannt gegeben, dass sie in der bisherigen Form nicht weiter existieren wird. Die Partner sollen sich nach Eigenangaben einvernehmlich getrennt haben. In Berlin hat sich ein Teil der Partnerschaft als Sasse, Bachelin und Lichtenhahn Rechtsanwälte Partnerschaft mbH zusammengeschlossen. An dem bisherigen Hamburger Standort soll ein Teil der Altfälle unter dem Namen Gutsch & Schlegel Rechtsanwälte weiterbearbeitet werden. Insbesondere sollen die Altfälle für die WVG Medien durch die Kanzlei Gutsch & Schlegel weiterbearbeitet werden. Die Firma WVG Medien GmbH ließ in der Vergangenheit Filesharer abmahnen, die die Serie „The Walking Dead“ in P2P-Tauschbörsen hochgeladen haben. Damit stellt sich allerdings auch die Frage, ob „The Walking Dead“ weiterhin abgemahnt wird oder lediglich noch die Altfälle abgewickelt werden.

Neue WVG Medien GmbH-Abmahnungen durch Gutsch & Schlegel Rechtsanwälte?

Bereits Abgemahnte können jedenfalls nicht aufatmen. Die alten Abmahnungen werden durch die getrennten Wege der Partner nicht hinfällig. Bereits anhängige Gerichtsverfahren können durch die Kanzlei Gutsch & Schlegel weiter betrieben werden. Wenn noch keine Klage anhängig ist, kann die Kanzlei Gutsch & Schlegel Klagen für die WVG Medien GmbH anhängig machen. Letztlich bleibt bis auf den Kanzleinamen also alles gleich. Insgesamt ist zu beobachten, dass Filesharing-Abmahnungen in den letzten Monaten stark nachgelassen haben. Es ist daher nicht auszuschließen, dass sich eine weitere Kanzlei aus dem „Filesharing-Business“ verabschiedet hat. Letztlich bleibt aber abzuwarten, ob und durch wen neue Abmahnungen für die WVG Medien GmbH ausgesprochen werden. Die Serie ist weiterhin beliebt und bald kommt die neue Staffel heraus. Daher dürfte die Serie The Walking Dead in naher Zukunft auch wieder beliebt in Internettauschbörsen sein. Letztlich wird WVG Medien GmbH entscheiden müssen, ob man weiterhin Filesharer verfolgt oder ob man die Angelegenheiten auf sich beruhen lässt. Keinesfalls sollte man die Veränderungen in Hamburg zum Anlass nehmen, über Internettauschbörsen The Walking Dead zu laden. Dies kann nämlich -durch wen auch immer- weiterhin durch Abmahnungen und Klagen verfolgt werden.

Wir von der Kanzlei Obladen Gaessler Rechtsanwälte vertreten deutschlandweit Empfänger von sog. Filesharing-Abmahnungen. Sie können uns für eine kostenlose Ersteinschätzung unter 0221-800 676 80 telefonisch erreichen. Wir übernehmen die außergerichtliche Verteidigung gegen Filesharing-Abmahnungen zu fairen Festpreisen.